18.10.2021 / Leserbrief / /

Wieviel Hass erträgt unsere Demokratie, oder wann ist es genug?

Offener Brief an David Beeler

Für mich ist das Mass nicht nur voll, für mich ist mit deinem Auftritt im Kantonsrat und an einer Kundgebung in Rapperswil die Grenze überschritten. Unser Kanton und unser Land sind demokratisch aufgebaut. Es ist legitim seine Meinung kund zu tun. Es ist auch legitim eine andere Meinung zu vertreten. Es ist jedoch völlig daneben und unschweizerisch als gewählter Politiker, welcher wie du selber betonst, einen Amtseid abgelegt hast, demokratisch legitimierte Massnahmen und demokratisch gewählte Personen, dermassen zu diffamieren und richtiggehend Hass zu verbreiten. Du verwendest Worte wie Volksverhetzer, Tyrannen, Kriegsgericht und schlimmeres mehr. Wer hetzt denn hier gegen wen? Anstatt noch mehr Öl ins Feuer zu giessen täte es unserer Gesellschaft gut sich an Werte wie Anstand und Respekt zu erinnern, gerade auch gegenüber Andersdenkenden.

Wenn dir die Schweiz und alles wofür sie steht wirklich am Herzen liegt, wirst du die Konsequenzen ziehen und dein politisches Amt niederlegen.

Paul Schnüriger, Rothenthurm

Kantonsrat