24.02.2021 / Leserbrief / /

Volksabstimmung über die Rotenfluebahn

Volksabstimmung über die Rotenfluebahn Die Kreditgarantie des Bezirks Schwyz für die Rotenfluebahn wird von einem Gegenkomitee bekämpft. Ich verstehe einige ihrer sachlichen Argumente durchaus. Bürgschaften sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Niemand bürgt gerne, aber ich kenne auch niemanden, der gerne auf eine Bürgschaft angewiesen ist.

Volksabstimmung über die Rotenfluebahn

Bahn ohne Geldhahn

Die Kreditgarantie des Bezirks Schwyz für die Rotenfluebahn wird von einem Gegenkomitee bekämpft. Ich verstehe einige ihrer sachlichen Argumente durchaus. Bürgschaften sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Niemand bürgt gerne, aber ich kenne auch niemanden, der gerne auf eine Bürgschaft angewiesen ist.

Den Verantwortlichen der Rotenfluebahn kann man keine Vorwürfe machen. Sie versuchen alles, die Bahn wirtschaftlich gesund zu betreiben und setzen sich mit Herzblut für die Mythenregion ein. Es braucht mit Sicherheit ein grosses Mass an Demut und Courage, die öffentliche Hand um eine Kreditgarantie zu bitten.

Darum denke ich, dass es für die Bahn ums Überleben geht. Bekommt die Rotenfluebahn bessere Kreditbedingungen oder riskieren wir, dass die Bahn ihren Betrieb eines Tages einstellen muss? Ich setze mich offen für die Bahn und diese Kreditgarantie ein.

Es fliesst kein Geld. Vertrauen wir den Verantwortlichen der Bahn. Sie sind im Bezirk wohlbekannt und können es sich sicher nicht erlauben, die Garantie auszunützen. Sie werden alles dafür tun, dass der Bezirk und die Gemeinde nie für die Kreditgarantie bezahlen müssen.

Wenn Sie die Rotenfluebahn so sehr schätzen wie ich und die Mythenregion zu allen Jahreszeiten gerne erkunden, dann bitte ich Sie, unterstützen Sie die Bahn und stimmen Sie am 7. März Ja zur Bezirksvorlage.

Dominik Blunschy, Kantonsrat CVP, Ibach