07.01.2020 / Leserbrief / /

Enttäuschung zum Jahreswechsel Zum FDP/SVP Päckli

Mit grossem Bedauern musste ich aus der Zeitung vom SVP/FDP «Päckli» Kenntnis nehmen. Noch vor Weihnachten hat die CVP in einem parteiübergreifenden Gespräch gegenüber der FDP und der SVP den Alleingang gefordert. Für mich war klar, dass nach dem Rückzug von Regierungsrat René Bünter eine «Päcklipolitik» nicht mehr zu rechtfertigen war. Kommt hinzu, dass die CVP nur mit zwei Kandidaten in den Wahlkampf steigt. Die CVP greift somit niemanden an.

Umso mehr erstaunt es mich, dass die FDP und SVP bei den Regierungsratswahlen keine Eigenständigkeit mehr hat. Bereits vor vier Jahren machte dieser rechte Politblock gemeinsame Sache und heute zeigt sich die FDP einmal mehr als Juniorpartner der SVP. Dies mit der Folge, dass die CVP als einzige bürgerliche Partei mit einer eigenständigen Liste in den Wahlkampf geht.

 

Mathias Bachmann

Kantonsrat CVP

Wahlkampfleiter