12.10.2019 / Leserbrief / /

Die March nicht vergessen

Leserbrief zum gefährlichen Autobahnzubringer in Reichenburg von Nationalratskandidat Beat Keller, Altendorf

Nationalratskandidat Beat Keller, Altendorf

Nach der erneuten Schliessung der Axenstrasse setzen sich unsere eidgenössischen Parlamentarier für eine pragmatische Lösung im Bereich des Axen ein. Das ist richtig und wichtig. Als Märchler würde ich es aber auch begrüssen, wenn der Fokus genauso auf den Autobahnzubringer Reichenburg gerichtet würde. Das dortige Verkehrsregime ist äusserst gefährlich und hat schon mehrere schwere Unfälle, sogar mit Todesfolgen, verursacht. Mit dem nun vom ASTRA verfügten Linksabbiegeverbot ist die Situation nur bedingt entschärft. Die Gefahr bleibt. Auf Intervention der Gemeinde Reichenburg und dem kantonalen Baudepartement prüft das ASTRA nun eine provisorische Neugestaltung im Gebiet Autobahnzubringer/Speerstrasse. Dies bis voraussichtlich im Frühjahr 2020. Eine definitive Neugestaltung des Autobahnzubringers kann voraussichtlich gar erst im Jahr 2025 erfolgen. Ich lege es unseren eidgenössischen Parlamentariern ans Herz, die March nicht zu vergessen und sich für eine zeitnahe wie auch pragmatische Lösung einzusetzen.