02.07.2019 / Vorstoss / /

Was kostet das Coaching für RR Bünter und wer bezahlt das?

Durch die Lokalmedien wird publik, dass Regierungsrat René Bünter durch ein externes Coaching unterstützt werden muss. Mit einer kleinen Anfrage will Kantonsrat Dominik Blunschy die Finanzierung dieses Coachings klären.

Kantonsrat und Nationalratskandidat Dominik Blunschy

Durch die Lokalmedien wurde am 28. Juni 2019 publik, dass der Schwyzer Regierungsrat René Bünter durch ein Coaching unterstützt werden muss, um sein Departement mit «gegenseitigem Respekt, zivilem Anstand, offener Kommunikation und Professionalität im Umgang mit Mitarbeitenden» zu führen.

Die Rede ist von einer externen Begleitung des Prozesses, einem geordneten Vorgehen. Grundsätzlich ist es begrüssenswert, dass sich der Regierungsrat interner Probleme professionell annimmt und die laut gewordene Kritik ernstnimmt. Es ist aber schon etwas erstaunlich, dass diese Massnahmen bei einem Regierungsrat überhaupt nötig sind. Es heisst, die in den vergangenen Tagen und Wochen aufgekommenen «Vorwürfe zur mangelnden und respektlosen Führungskultur müssten durch eine Verbesserung der Kommunikation und der Einhaltung der Regeln beseitigt werden».

Zum Wortlaut der Kleinen Anfrage

Kontakt