07.05.2019 / Vorstoss / /

Nachwuchsförderung von Leitern in Sportvereinen im Kanton Schwyz

Kantonsrat Sandro Patierno, CVP Schwyz reicht eine Interpellation zur Nachwuchsförderung von Leitern in Sportvereinen im Kanton Schwyz ein.

Kantonsrat und Nationalratskandidat Sandro Patierno, Schwyz

Die verschiedenen Vereine in der Schweiz sind für das gesellschaftliche Zusammenleben wertvoll und sollen in ihren Tätigkeiten unterstützt werden. Dabei wird viel ehrenamtliche Arbeit geleistet, welcher grosse Anerkennung gebührt. Besonders für Kinder und Jugendliche sind Vereine für ihre Persönlichkeits­entwicklung wichtig und geben ihnen Halt. Hauptsächlich Sportvereine benötigen viele Betreuerinnen und Betreuer und haben bei der Rekrutierung von Leiternachwuchs Probleme.

Dieser Entwicklung wollten im November 2015 die beiden CVP-Kantonsräte Marianne Betschart-Kaelin und Heinz Winet mit dem Postulat P 12/15 entgegen­wirken. Im Kern des Postulates ging es um die J&S-Ausbildung, welche erst mit 18 Jahren gemacht werden kann. Dabei kämpfen viele Sportvereine um Leiter-Nachwuchs. Viele Jugendliche verlassen die Sportvereine, sobald sie die obligatorische Schulzeit abgeschlossen haben.

Das Projekt «1418 Coach» zielt darauf ab, dass Jugendliche möglichst früh Verantwortung übernehmen sollen und so an den Verein gebunden werden. Der Kanton Zürich lancierte das Projekt 2015 sehr erfolgreich und die Kantone Zug, Graubünden, Nidwalden sind inzwischen ebenfalls daran beteiligt. Bis jetzt konnten über 1200 junge Hilfsleiter erfolgreich ausgebildet werden. Der Kanton Luzern wird ab 2020 das Projekt lancieren. Es ist eine Chance für Sportvereine, die junge Generation als zukünftige Verantwortungsträger abzuholen.

Der Regierungsrat schrieb in seiner Antwort im RRB Nr. 220/2016 vom 8. März 2016, das Amt für Volksschulen und Sport werde mit dem Sportamt des Kantons Zürich die Erfahrungen aus diesem Projekt gemeinsam besprechen und analysieren. Daraus soll nach Möglichkeit eine Zusammenarbeit ausgearbeitet werden. Auch die schweizerisch tätige Stiftung IdéeSport arbeite momentan gesamtschweizerisch mit ähnlichen Projekten wie Ausbildung und Betreuung von Juniorcoachs. Das Bundesamt für Sport (BASPO) sei zudem an der Erneuerung von Jugend+Sport (Ziel J+S 2020).

Zum Wortlaut der Interpellation