31.08.2016 / Uncategorized / /

Ausreichendes Filialnetz vorhanden

Leserbrief zur Initiative „Für eine flächendeckende Präsenz der Schwyzer Kantonalbank“ von Kantonsrat Marcel Buchmann, Innerthal

Kantonsrat Marcel Buchmann, Innerthal

Kantonsrat Marcel Buchmann, Innerthal

Am 25. September 2016 stimmen wir über die Initiative „Für eine flächendeckende Präsenz der Schwyzer Kantonalbank“ ab. Die Initiative verlangt, dass im Kanton Schwyz in jeder Ortschaft mit mehr als 2500 Einwohner eine öffentliche Bankfiliale  mit eigenem Personal durch die Kantonalbank betrieben werden müsse. Schon heute betreibt die SZKB ein flächendeckendes Netz von 23 Filialen. Zudem bietet sie zusätzlich die Möglichkeiten an 50 Bancomaten Bargeld zu beziehen. Es macht keinen Sinn, der SZKB gesetzlich ein „Filialnetz- Zwangskorsett“ aufzuzwingen, welches von der Bevölkerung aufgrund der weiterhin rückläufigen Schalter-frequenzen, bedingt durch die Nutzung von E-Banking und den Top-Aufträgen, nicht mehr genutzt wird. Der weitere Ausbau und erzwungene Betrieb von nicht mehr rentablen Filialen, schmälert den Gewinn der SZKB, von welchem der Kanton Schwyz jedes Jahr einen ansehnlichen zweistelligen Millionenbetrag erhält. Bei Annahme dieser Initiative würde der Gewinn merklich geschmälert und der Steuer-zahler hätte letztlich die kleiner werdende Gewinnablieferung an den Kanton durch höhere Steuern auszugleichen. Deshalb lehne ich die Initiative mit einem Nein an der Urne ab.