15.03.2016 / Leserbrief / /

Mehr CVP ist gefragt

Leserbrief zu den Kantonalen Gesamterneuerungswahlen vom 20. März 2016 von Nationalrat Alois Gmür

Nationalrat Alois Gmür

Nationalrat Alois Gmür

Kantonsrat und  Regierungsrat des Kantons Schwyz werden am 20. März neu gewählt. Die Parlamentswahlen werden erstmals nach dem doppelten Pukelsheimer ausgewertet. Beim neuen System sind die kommenden Kantonsratswahlen vermehrt auch Parteiwahlen.  Leider hat es das aktuelle Parlament mit der SVP/FDP Mehrheit verpasst, rechtzeitig Massnahmen einzuleiten um  das finanzielle Fiasko des Kantons abzuwenden. Die CVP hatte in früheren Jahren zahlenmässig mehr Vertreter im Kantons- und Regierungsrat. Mit einer durchdachten Finanzpolitik haben sie über Jahre den Kanton Schwyz zum Erfolgsmodell gemacht. Seit jeher politisiert die CVP ausgewogen. Finanzpolitisch setzt sie nicht nur auf der Ausgabenseite , sondern auch auf der Einnahmenseite an. Sie setzt sich für den Mittelstand ein und lehnt z.B.die Flat Tax ab. Diese Politik muss im Parlament und im Regierungsrat gestärkt werden. Die CVP hat im Kanton Schwyz bewiesen, dass ihre Politik zum Erfolg führen kann. Es braucht deshalb wieder mehr CVP Regierungs- und Kantonsräte. Ich bitte sie, stecken sie die CVP-Listen unverändert ins Stimmcouvert.