06.03.2016 / Leserbrief / /

Die Wahrheit liegt in der Mitte!

Leserbrief zu den Regierungsratswahlen von Markus Vogler, Kantonsrat, CVP Illgau

Kantonsrat Markus Vogler, Illgau

Kantonsrat Markus Vogler, Illgau

Wir Wählerinnen und Wähler haben wieder einmal die Qual der Wahl, unser Kantonsparlament zu wählen und so direkt oder indirekt unsere Zukunft mit zu bestimmen.

Eine, so meine ich schwierige Aufgabe. Die Flut von Kandidaten, Wahlveranstaltungen, Plakate, Flyer, usw. führen dazu, dass wir Wählerinnen und Wähler teilweise vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen und dadurch nicht mehr klar entscheiden können, was richtig oder falsch ist.

Aber eines ist klar. Meines Erachtens brauchen wir Politiker mit Herzblut, Weitsicht und Verstand, welche die Anliegen der Bevölkerung ernst nehmen und auch entsprechend handeln.

Die Grundbedürfnisse der Bürger ob jung oder alt sind dabei ins Zentrum zu stellen.
Zentrale Grundbedürfnisse sind hohe Sicherheit, gute Bildung, eine unabhängige Energieversorgung, gesunde Staatsfinanzen, ein solides Gesundheitsnetzwerk aber auch eine nachhaltige Raum- und Verkehrsplanung sowie die Erhaltung und Sicherung von Arbeitsplätzen.
Dabei ist es zwingend, dass bei sämtlichen Entscheidungen mit Augenmass gehandelt wird und die elementaren Grundbedürfnisse nicht ganz oder teilweise unverhältnismässigen Sparmassnahmen zum Opfer fallen.

Es liegt nun an der Wählerschaft, die Weichen für die Zukunft zu stellen und Personen zu wählen, welche sich auch nachhaltig für einen starken Kanton Schwyz einsetzen. Dabei gilt es zu beachten, nur wer an den Wahlen teilnimmt kann auch gewinnen.

Für mich ist der Fall klar, „Die Wahrheit liegt in der Mitte“. Deshalb wähle ich Michael Stähli, Andreas Meyerhans und Othmar Reichmuth mit der Liste 1 in den Regierungsrat.