15.02.2019 / Medienmitteilung / /

Raphael Seunig neuer Präsident der Jungen CVP Kanton Schwyz

Die diesjährige Generalversammlung der Jungen CVP Kanton Schwyz stand im Zeichen der grossen Veränderungen. Der Vorstand wurde nicht nur verjüngt, sondern erhielt vornehmlich Zuwachs aus Ausserschwyz. So kann die Jungpartei die Anliegen des ganzen Kantons besser berücksichtigen. Medienmitteilung der JCVP vom 14. Februar 2019

Die diesjährige Generalversammlung der Jungen CVP Kanton Schwyz war rege besucht. Unter anderem waren Nationalrat Alois Gmür, Regierungsrat und Ständeratskandidat Othmar Reichmuth und der Präsident der Jungen CVP Schweiz, Tino Schneider, anwesend. Eröffnet wurde die Versammlung vom Präsidenten Dominik Blunschy, der in seinem Jahresbericht die politischen Highlights der vergangenen zwölf Monate zusammenfasste. Besonders hervorzuheben waren die zahlreichen Einsätze während den Volksabstimmungen sowie die starke Präsenz der JCVP Kanton Schwyz an lokalen und nationalen politischen Anlässen. Die Krönung war die Einreichung der Volksinitiative «Polizeistunde soll fallen!» am 28. Mai 2018 und die volle Unterstützung des Regierungsrates.

Vorstand verjüngt

Bevor die Neueintritte verkündet wurden, wurden drei Vorstandsmitglieder verabschiedet. Gabriela Tschümperlin aus Schwyz fungierte als Beisitzerin und wurde mit einem grossen Applaus verabschiedet. Neben ihr trat auch Matthias Schnyder aus dem Vorstand zurück. Der Lauerzer war seit 2011 im Vorstand und hat in der Partei einiges bewirkt. Als engagierter Vize-Präsident unterstützte er die Vorhaben des Vorstandes tatkräftig. Auch als Gastgeber, Freund und Kollege war Matthias Schnyder immer für seine Parteikolleginnen und -kollegen da. Entsprechend wurde er gebührend verabschiedet. Auch Dominik Blunschy gab sein Präsidentenamt weiter. Seit elf Jahren steckte er viel Herzblut und Leidenschaft in die Führung der Jungen CVP Kanton Schwyz. Er war als Präsident immer ein Vorbild und ging top motiviert und mit gutem Beispiel voran. So konnte er beispielsweise zusammen mit dem Vorstand die erste Volksinitiative der Jungen CVP Kanton Schwyz erfolgreich einreichen.

Die Laudatio für Blunschy hielt der neu gewählte Präsident der Jungen CVP Kanton Schwyz, Raphael Seunig aus Wangen. Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurden Cedric Meyer (Vize-Präsident, Galgenen), Géraldine Bruhin (Beisitzerin und Revisorin, Wangen) und Karin Steinegger (Beisitzerin und Revisorin, Altendorf). Wiedergewählt wurden Fabienne Suter (Beisitzerin, Ibach), Simon Hediger (Sekretär, Muotathal), Martina Blunschy (Finanzen, Ibach) und Virginia Wyss (Medienverantwortliche, Ibach).

Positive Einbindung von Ausserschwyz

Durch die Neuwahlen findet die Ausserschwyz eine grössere Vertretung in der Jungpartei. Laut Dominik Blunschy ist diese Entwicklung äusserst wichtig für die Diversität der Parteiarbeit: «Die Neumitglieder sind alle um die 20 Jahre alt und aus dem äusseren Kantonsteil. Sie werden neue Inputs einbringen und die Anliegen der Ausserschwyzer in der JCVP Kanton Schwyz vertreten können.»