06.12.2018 / Medienmitteilung / /

Sandro Patierno wird neuer Präsident der CVP Gemeinde Schwyz

Der abtretende Präsident der Ortspartei Peter Steinegger übergibt sein Amt an Sandro Patierno

Stabsübergabe bei der CVP Gemeinde Schwyz. An der Generalversammlung der CVP Ortspartei gab der derzeitige Präsident Peter Steinegger seinen Rücktritt bekannt. Als Nachfolger wurde Sandro Patierno-Brücker gewählt. Patierno ist Kantonsrat und war 12 Jahre im Bezirksrat Schwyz wobei vier Jahre davon als Bezirksammann. Der Familienvater mit drei Kinder und selbständiger Energiefachmann gilt dank seiner langjährigen politischen Tätigkeit auf verschiedenen Ebenen als hervorragender Kenner der Schwyzer Politik. In seiner Funktion als neuer Ortsparteipräsident will er Erfolgreiches der CVP weiterführen. Schwerpunkte sollen bei den Themen Arbeitsplätze, Finanzen, Infrastruktur und Verkehr gesetzt werden. Schwyz wird sich in den kommenden Jahren zweifellos verändern. Die CVP will diesen Prozess aktiv begleiten.

Erfolgreiche Sachpolitik
Peter Steinegger hat die Ortspartei während sieben Jahren geführt. In dieser Zeit ist es ihm regelmässig gelungen, aktuelle Probleme in der Gemeinde zu thematisieren und konkrete Lösungsvorschläge zu machen. Beispiele dazu sind Ortsentwicklung, Wohnen im Alter, Finanzpolitik, Zukunft des Zeughausareals und die Verkehrsproblematik in der Gemeinde Schwyz. Dank ihrer pragmatischen Sachpolitik und erfolgreichen Personalpolitik ist die CVP in der Gemeinde Schwyz weiterhin die wählerstärkste Partei. Peter Steinegger bleibt der Ortspartei treu. Auch in Zukunft wird er innerhalb der Ortspartei beratend zur Seite wenn «Not am Mann» ist.