12.11.2018 / Leserbrief / /

Souverän dank Völkerrecht

Leserbrief zur Selbstbestimmungsinitiative von Kantonsrat Sandro Patierno, CVP Schwyz

Sandro Patierno, Kantonsrat CVP Schwyz

Die Schweiz schliesst hunderte internationale Verträge wie die bilateralen Abkommen mit der EU, die WTO-Handelsverträge oder die Europäische Menschenrechtskonven­tion (EMRK) im eigenen Interesse ab. Dabei entscheidet das Volk bzw. das Parlament bei wichtigen Fragen mit. Dank diesen Verträgen muss die Schweiz nicht der EU beitreten. Freiheit und Unabhängigkeit soll auch weiterhin unser Ziel bleiben.

Schon im 13. Jahrhundert erlangte die Talschaft von Schwyz von König Ludwig von Bayern die Reichsfreiheit. Dieses Privileg von den Schwyzern war ein besonderes Gut. Sie standen direkt unter der Schutzherrschaft des Kaiserlichen Reichsoberhauptes und kein Fürst durfte für die Schwyzer entscheiden. Damals wie heute gilt es, ein verlässlicher Partner zu sein und wichtige Anliegen durch Verträge zu sichern.

Souveränität bedeutet, dass einem Staat Rechte und Pflichten obliegen.

Staatsverträge sind gerade für die Schweiz als kleiner Staat in einer globalisierten Welt unerlässlich.

Bleiben wir neutral und stimmen Sie NEIN zur Selbstbestimmungs-Initiative.