06.06.2018 / Leserbrief / /

Sparen mit dem Biberhof

Kantonsrat Matthias Kessler, CVP Ingenbohl für ein klares JA zum Kauf der Liegenschaft Biberhof

Kantonsrat Matthias Kessler, CVP Ingenbohl

Der Kanton kann den Biberhof erwerben. Aktuell wird die Liegenschaft durch den Kanton mittels längerfristigen Mietverträgen genutzt. Der Kauf zahlt sich für den Kanton Schwyz kurz- und mittelfristig aus, da derzeit Mietzinsen von monatlich Fr. 21‘000.00 anfallen, welche bei einem Kauf selbstverständlich entfallen.
Der Kauf des Biberhofs war im Kantonsrat mehrheitlich unbestritten. Lediglich 15 Kantonsräte, welche aus der Vorlage ein Asylthema zu konstruieren versuchten, stimmten gegen den Kauf. Bei der aktuellen Zinslage ist der Kauf nur schon aus finanzpolitischen Überlegungen eine Sparvorlage. Langfristig kann sich der Kanton zudem eine optimal gelegene Liegenschaft an der Verbindungsstrasse H8 sichern. Der Biberhof ist unmittelbarer Nachbarschaft des Sicherheitsstützpunkts Biberbrugg gelegen. Dieser platzt bekanntlich aus allen Nähten und wurde mit Provisorien im Jahre 2011 bereits notdürftig erweitert. Durch die beschlossene Kantonalisierung des Strafvollzugs und der Staatsanwaltschaften wird der Standort Biberbrugg in der Mitte des Kantons für die Strafverfolgungsbehörden zusätzliche Wichtigkeit erlangen und weiterer Platz wird notwendig sein. Die Vorlage ist also nicht nur kurzfristig eine Sparvorlage, sondern langfristig auch strategisch äusserst wichtig für das Funktionieren der Strafverfolgung im Kanton Schwyz. Die Gegner der Vorlage reduzieren diese auf die „Asylindustrie“ und versuchen der polemisierenden Behauptung, dass der Bund dem Kanton Schwyz bei einem Nein weniger Asylsuchende zuweisen würde, in Augenwischerei zu machen. Es geht also nicht um das Asylantenthema, sondern um eine kantonale Sparmassnahme, welche längerfristig die Strafverfolgung und den Strafvollzug am gleichen Ort zusammenfassen lässt.
Beide Gründe sind zukunftsorientiert und daher bitte ich Sie, beim Kauf des Biberhofs ein klares JA in die Urne zu legen.