08.09.2017 / Leserbrief / /

Wahre Nein-Werbung?

Leserbrief zur Altersreform 2020 von alt Regierungsrat Oskar Kälin, Einsiedeln

Werden die Jungen verraten, wenn auch sie – wie alle Konsumenten – zur Sicherung der AHV ab 2021 mit 8.3 %, statt wie bisher mit 8.0 % Mehrwertsteuer belastet werden und die nächste Rentnergeneration jährlich Fr. 840.—mehr AHV-Rente erhält?
Werden die Rentner bestraft, wenn mit der Reform ihre Renten gesichert sind und bei der Pensionskasse weiterhin die Besitzstandsgarantie gilt?
Ist es sinnvoll, wenn bei einem Nein zur Reform der Mehrwertsteuersatz ab 2018 um 0.3 % reduziert und so der AHV 1 Milliarde fehlen wird?
Die Nein-Werbung ist unlauter – Zweimal JA zur Rentenreform!