23.08.2017 / Leserbrief / /

Kultur ist Identität – auch nach dem 24. September

Leserbrief von Kantonsrat Simon Stäuble, Einsiedeln zur kantonalen Abstimmungsvorlage über die Kündigung des Kulturlastenausgleichs vom 24. September 2017.

Kantonsrat Simon Stäuble, Einsiedeln

Am 24. September stimmen wir über die vorgeschlagene Kündigung des Kulturlastenausgleichs ab. Das Parlament in den letzten Jahren mehrfach für die Unterstützung der überregionalen Kultureinrichtungen (wie das KKL und das Opernhaus Zürich) eingesetzt. Aus reinen Spargründen kommt nun aber eine knappe Mehrheit im Parlament zum Schluss dass die jährlichen 1,8 Mio. Franken nun nicht mehr aus der Staatskasse finanziert werden sollen. Der Kanton Schwyz ist somit Nutzer und Nutzniesser von überregionalen Kultureinrichtungen, will dazu aber keinen Beitrag aus der Staatskasse mehr sprechen. Dies entspricht nicht meiner Vorstellung eines stolzen, souveränen und verlässlichen Standes Schwyz. Deshalb JA zur Kultur und NEIN zur Kündigung des Kulturlastenausgleichs.