05.04.2016 / Communiqués / /

Wahlen im Zentrum der Mitgliederversammlung

Medienmitteilung der CVP Altendorf vom 5. April 2016

Foto (von links): Heinz Winet (Alt-Kantonsratspräsident), Claudia Buscaglia (neue Rechnungsprüferin), Luzia Marty-Theiler (abtretende Kassierin), Larissa Weber (neue Kassierin), Oliver Hensler (Präsident), Carla Wernli-Crameri (neu gewählte Kantonsrätin)

Foto (von links): Heinz Winet (Alt-Kantonsratspräsident), Claudia Buscaglia (neue Rechnungsprüferin), Luzia Marty-Theiler (abtretende Kassierin), Larissa Weber (neue Kassierin), Oliver Hensler (Präsident), Carla Wernli-Crameri (neu gewählte Kantonsrätin)

Die Mitgliederversammlung der CVP Altendorf stand ganz im Zentrum der Wahlen. Mit riesigem Ap-plaus bestätigte die Versammlung Oliver Hensler wiederum für 2 Jahre in seinem Amt. Oliver Hensler übernahm im vergangenen Jahr das Präsidium der CVP Altendorf und führt seither die Partei mit grossem Engagement, Begeisterung und vielen guten Ideen.

Wiedergewählt wurden auch Martin Reichmuth-Kälin als Aktuar, Nadja Hüsler-Züger als zweite Rech-nungsprüferin und Karin Kuriger-Annen als Beisitzerin/Presse. Beatrix Züger-Keller stellt sich nochmals für ein Amtsjahr im Sekretariat und als Eventmanagerin zur Verfügung, was mit grossem Applaus ge-würdigt wurde.

Kassierin Luzia Marty-Theiler, die über 16 Jahr engagiert, versiert und kompetent ihr Amt geführt hat, demissionierte und übergab die Kasse an die frisch gewählte Larissa Weber, bisherige Rechnungsprü-ferin. Der Präsident Oliver Hensler freute sich sehr, eine dynamische und junge Persönlichkeit für die-sen verantwortungsvollen Posten gefunden zu haben. Infolge Rochade des neuen Kassiers wählte die Versammlung mit grossem Applaus Claudia Buscaglia zur neuen ersten Rechnungsprüferin.

Anschliessend würdigte Carla Wernli-Crameri Alt-Kantonsratspräsident Heinz Winet-Kägi für seinen grossen und unermüdlichen Einsatz für den Kanton Schwyz und für die CVP Altendorf. Die Versamm-lung verleiht Heinz Winet-Kägi für sein grosses politisches Engagement die Ehrenmitgliedschaft.

Mit Erläuterungen zum Projekt Park am See schloss Gemeinderat Eduard Knobel-Müller den statutati-schen Teil der Versammlung. Das traditionelle Abendessen rundete den gemütlichen Abend ab.